Geben Sie Ihrer Marke Profil – die richtige Social-Media-Strategie gewinnt!

„S

ocial Media ist für Unternehmen keine Option mehr. Investitionen in Social Media entscheiden darüber, ob Sie Ihren Job in fünf Jahren noch haben oder nicht.“ Mit dieser provokanten Aussage begann Mark Bourichter sein Referat im Breakfast-Meeting zum Thema „Social Media“ der husare akademie.

Die Statistiken unterstützen seine These: Über ein Viertel aller Deutschen sind regelmäßig auf Facebook und anderen sozialen Netzwerken unterwegs, die Presse recherchiert in sozialen Netzwerken und die Hälfte aller amerikanischen Facebook-Nutzer gibt an, das soziale Netzwerk beeinflusse ihre Kaufentscheidung signifikant. Vor allem in der sogenannten Generation Y, den Jahrgängen ab 1980, spielt sich ein zunehmender Teil des Lebens in sozialen Netzwerken ab. Social Media bietet Unternehmen enorme Potentiale, Kunden und Talente direkt und kostengünstig zu erreichen. Dennoch ist Social Media in vielen Betrieben immer noch Nebensache. Mangelndes Know-how, unklare Zuständigkeiten und fehlende finanzielle und personelle Ressourcen sind die häufigsten Gründe dafür.

[vc_tweetme type=“horizontal“]

‚Mal eben’ eine Facebook-Fanseite zu erstellen ist keine Lösung, erklärte der Referent. Bevor ein Unternehmen in den sozialen Medien aktiv wird, sollte es eine klare Zielsetzung mit messbaren Erfolgen definieren. Außerdem fordern die sozialen Medien ein Umdenken von der klassischen Frontalwerbung hin zur Interaktion mit den Usern. Wer interagieren möchte, muss sein Gegenüber kennen, und wissen, wo und wann man es am besten erreicht – und wie man in der täglichen Informationsflut überhaupt zu ihm durchdringt. Der Computerhersteller Dell zum Beispiel fand bei einer Recherche Erstaunliches heraus: Dass viele Produktdiskussionen über Dell in Foren des Kochportals Chefkoch.de stattfanden. Dell stimmte seine Kommunikationsstrategie auf seine Kunden ab und konnte somit erfolgreich mit seiner Zielgruppe interagieren.

Anstatt nur über Produkte, Dienstleistungen und deren Kundennutzen zu kommunizieren, flechten starke Marken Werte und Emotionen, für die das Unternehmen und die Marke stehen, in ihre Social Media Strategie ein. Digital Storytelling nennt man erfolgreiches Content Marketing; das Erzählen von Geschichten um ein Unternehmen oder ein Produkt herum in sozialen Netzwerken, in denen Erzähler und Zuhörer im Dialog miteinander stehen. Nicht nur Unternehmen wie Coca Cola oder Red Bull konnten so ihre Produkte emotional und einzigartig inszenieren und sich erfolgreich im Markt positionieren, auch der Mittelstand bietet viele erfolgreiche Beispiele.

Digital Storytelling in Kombination mit Social Media Monitoring eignet sich nicht nur, um Kunden zu werben oder das Unternehmensimage mit Werten anzureichern oder zu verändern, sondern auch um Talente anzuwerben, um soziale Verantwortung zu zeigen, Journalisten und Blogger zu erreichen, suchmaschinenrelevant zu sein, den Markt zu beobachten und Ideen für Produktverbesserungen zu erhalten.

Wichtig dabei ist, dass viele Unternehmensbereiche, der Vertrieb, die Marketing- und Kommunikationsabteilung, an einem Strang ziehen und die sozialen Medien mit Inhalten „füttern“, erklärte Social Media Experte Mark Bourichter. Denn Social Media bietet auch für den internen Zusammenhalt und für eine bessere Unternehmungsbindung der eigenen Mitarbeiter viele Chancen.

Stimmen von der Veranstaltung

Fazit & Empfehlung

  1. Social Media ist keine Option mehr, sondern eine Voraussetzung für unternehmerischen Erfolg.
  2. Erfolgreiche Aktivitäten in den sozialen Netzwerken erfordern eine durchdachte Strategie, Content Plan und Zusammenarbeit von vielen Unternehmensabteilungen.
  3. Social Media bietet Mehrwert: Für Ihre Kunden, für Ihre Mitarbeiter, für eine erfolgreiche Positionierung im Wettbewerb.
  4. Bei der Entwicklung, Planung und Durchführung einer für Ihr Unternehmen passenden und erfolgreichen Social Media Strategie steht husare Ihnen zur Seite.

Bilder und Eindrücke beider Veranstaltungen finden Sie auf unserer Facebook– und Google+-Seite. Wir freuen uns über Feedback!

Für weitere Informationen kontaktieren Sie Mark Bourichter per Telefon unter +49 2572 9363 29 oder per Mail unter m.bourichter@husare.de