Breakfast-Meeting: Strategische Insights für Ihre Unternehmenswebsite

Breakfast-Meeting: Strategische Insights für Ihre Unternehmenswebsite

Milliarden Suchanfragen, milliarden Antworten. Jeden Tag tippen Nutzer die unterschiedlichsten Fragen zu unterschiedlichsten Themen und Branchen in Suchmaschinen wie Google ein, um Antworten zu finden. Und der Markt rund um die Suche wächst. Rund 15 Prozent der Suchanfragen sind Kombinationen, die noch nie gefragt wurden. 2 Trillionen Suchanfragen wurden 2016 bei Google in einem Jahr eingetippt. Und organische Suche ist 5,7 Mal erfolgreicher als bezahlte. Suchmaschinenoptimierung und zielgruppenrelevante Contenterstellung lohnt sich also mehr denn je.

Aber wie kommt man an die oberste Stelle der Suchmaschinenergebnisseiten, auch SERP (Search Engine Result Page) genannt?

Content Marketing ist hier das Stichwort. Warum Daten dabei helfen, relevante Themen zu identifizieren und Texte zu schreiben, die sowohl für die Nutzer relevant sind als auch in den Suchmaschinen ranken, erläuterte Ben Doll, Client Success Manager bei Searchmetrics bei der zweiten husare Akademieveranstaltung vor rund 40 Zuhörern.

Nutzerbedürfnisse und SEO gemeinsam betrachten

Die Website ist erstellt, Content produziert und sogar ein Corporate Blog angelegt. Oft ranken die Inhalte nicht in den Suchmaschinen, die Zugriffszahlen bleiben im Keller und die Content-Strategie und der Sinn von Content Marketing überhaupt wird angezweifelt. Was oft fehlt ist ein Plan und eine geeignete Strategie, die Suchmaschinen und Nutzer einbezieht.

Daten getriebenes Content-Marketing hilft dabei die Nutzer mit ihren Fragen, Bedürfnissen und ihrem Informationsbedarf abzuholen, aber auch die richtigen Keywords zu platzieren, so Doll. Ziel muss es sein, organisch auf den ersten Plätzen zu ranken. Searchmetrics ermöglicht es, Inhalte zielgerichtet und langfristig erfolgreich zu gestalten. Das gelingt, wenn Recherche, Content-Erstellung und Optimierung an den Algorithmus der Suchmaschinen angepasst sind.

Wichtig ist es vor allen Dingen, Texte zu erstellen, die den User interessieren und seiner Suchintentionen entsprechen.

Insgesamt werden 3 Suchintentionen unterschieden:

  1. Transaktionell (Do) z. B. kaufen, downloaden
  2. Informationell (Know) z. B. Rezepte, Informationen zu Krankheiten suchen
  3. Navigationell (GO) z. B. eine spezielle Seite suchen und besuchen

Searchmetrics hilft dabei, nicht nur die richtigen Keywords zu finden, sondern auch die oben genannten Suchintentionen dahinter zu entdecken. So lassen sich gezielt Texte schreiben, die erfolgreich sind. Dabei greift das Tool auf eine riesige Datenbank zurück, die auf intelligente Weise analysiert, was Nutzer wollen. Gleichzeitig aber auch aufzeigt, wie die Konkurrenz performt, welche Keywords bei der Texterstellung für ein Thema nicht fehlen dürfen und wie lange Texte im Optimalfall sein müssen, um auf Seite 1 zu ranken.

Insgesamt bildet Searchmetrics den gesamten Weg einer Content-Strategie ab. Von der Analyse relevanter Themen und Keywords über die Erstellung von Texten bis hin zur Erfolgskontrolle und wird so zum absoluten Muss für erfolgreiches Content Marketing.

Die wichtigste Erkenntnis des Morgens fasste Ben Doll nochmal zusammen:

„Gutes Content Marketing orientiert sich immer am Nutzer, an seinen Fragen, Interessen und Bedürfnissen. In Kombination mit den richtigen Keywords lassen sich Inhalte schaffen, die sowohl für Nutzer als auch Suchmaschinen funktionieren.“

Sie möchten auch mit Content Marketing durchstarten oder brauchen Hilfe bei der Optimierung Ihrer Content-Marketing-Strategie?

Julia Zimmermann
Content Managerin und Beraterin Digital
+49 2572 9363-65
j.zimmermann@husare.de

Leave a Comment